Habt Geduld!

Der Wettbewerb ist seit dem 29. Februar beendet – danke fürs Mitmachen!

Wir haben ingesamt fast 1100 Beiträge erhalten – wow :)

Spätenstens Anfang Juni werden die Einladungen zur Buchvorstellungen verschickt. Bis dahin gilt: Habt Geduld!

 

Und darum ging es in diesem Jahr:

Du bist berührt durch ein emotionales Erlebnis, eine unerwartete­­ Überraschung, ein phänomenales Konzert oder einen überwältigenden Anblick? Oder erlebst du eine gruselige Geschichte, einen schaurigen Film, Kälte oder­ Gefahr? Schreib uns, in welchen Situationen du Gänsehaut bekommst!
Mach mit beim

12. Schreibwettbewerb an den Augsburger Schulen!

Schreib einen Text!
Das kann eine kleine Geschichte sein, ein Kurz-Krimi, ein Gedicht, eine Bühnenszene, ein Zeitungsartikel oder ein Songtext. Alle Textarten sind willkommen! Nur Selbstverfasstes ist erlaubt.

Schick ihn uns!
Du kannst deinen Text bei Mitmachen eintragen. Der Einsendeschluss wurde verlängert bis zum 29. Februar 2016.

Nur im besonderen Fall ist eine Einreichung per Post möglich:
Bildungs- und Schulreferat der Stadt Augsburg
Schreibwettbewerb
Gögginger Straße 59
86159 Augsburg

Durch die Teilnahme am Wettbewerb erklärst du dich mit der Veröffentlichung deines Textes einverstanden.

 Facebook Besuch uns doch auch bei Facebook!

Das Augsburger Lesebuch hat 2014 seinen 10. Geburtstag gefeiert!
Zum Jubiläum erschien am 18. Januar 2014 eine Beilage in der Augsburger Allgemeinen,
die du natürlich auch hier anschauen kannst: Beilage Schreibwettbewerb (5 MB)

 

Brauchst du Hilfe?

Du hast keine Idee, worüber du schreiben sollst oder wie du deinen Text am besten anfängst? Oder steckst du schon mitten in einer grusligen Geschichte, aber kommst einfach nicht weiter?

Dann sind unsere Workshops genau richtig für dich! Lehrkräfte dürfen in Begleitung ausgewählter Schüler teilnehmen und bekommen viele praktische Schreibtipps – und das von echten Profis.

WANN?  Am Donnerstag, 21. Januar 2016

              von 9–15:30 Uhr

WO?  Maria-Theresia-Gymnasium, Gutenbergstr. 1

WER?  Zwei parallel durchgeführte Workshops mit Prof. Kaspar Spinner (Universität Augsburg) und Dr. Bernd Wißner (Inhaber des Wißner-Verlags Augsburg)

Für mehr Informationen und Anmeldung wendet euch bitte an Gertrud Hornung: gjhornung@gmx.de

Und wie geht’s weiter?

Aus allen Einsendungen wählt eine Jury Texte aus, die im Augsburger Lesebuch abgedruckt werden. Das Buch mit dem Titel „Gänsehaut“ erscheint im Juli 2016 im Wißner-Verlag. Erst bei der Buchvorstellung im Juni klärt sich die spannende Frage, ob es dein Text ins Buch geschafft hat. Vorher wird nichts verraten! Wenn du beim Eingabeformular deine E-Mail-Adresse angegeben hast, bekommst du eine Einladungsmail zur Buchvorstellung. Dort erhält jeder Teilnehmer kostenlos sein „Gänsehaut“-Buch. Im Buchhandel wird es für 5 Euro erhältlich sein. Mehr Informationen zu den Schreibwettbewerben der letzten Jahre findest du bei Facebook!